Back to Top

 

MAZ verbreitet Falschmeldung zu AfD-Kundgebung

Die Märkische Allgemeine Zeitung versucht erneut, die AfD mit rechtsextremen Organisationen in Verbindung zu bringen und hat sich dabei eine eklatante Falschmeldung erlaubt. Während wir ausdrücklich dazu aufgerufen hatten, während der Rede der Bundeskanzlerin auf Trillerpfeifen u.ä. zu verzichten, behauptet die MAZ das exakte Gegenteil.

Wir hatten unsere Kundgebung bisher ausschließlich auf Facebook angekündigt und dabei denselben Text verwendet wie hier. (siehe oben bzw. hier: https://www.facebook.com/afd.brandenburghavel/posts/650684238470410) Daß dieser Post auch problemlos zu finden war, beweist die Pressemeldung der PNN zum selben Thema: http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1211687/ Die PNN heben wahrheitsgemäß hervor, daß wir in unserem Aufruf gegen die Eurorettungs- und Zuwanderungspolitik demonstrieren wollen und nicht, wie es die MAZ weiterlesen

Protestkundgebung gegen Merkel-Besuch in BRB

Angela Merkel kommt am 29.08. nach Brandenburg an der Havel. Wir möchten sie angemessen begrüßen und ihr in geeigneter Weise zeigen, was wir von ihrer Regierung halten.

Wir wollen friedlich und zahlreich auf demokratische Weise gegen ihre rechtswidrige Eurorettungs- und Einwanderungspolitik demonstrieren. Mehrere Gastredner werden bei unserer Kundgebung sprechen und die Folgen ihrer Politik für unsere Kinder und unser Land beleuchten.

Unmittelbar während der Rede der Bundeskanzlerin sowie ihrer Co-Redner bitten wir, von dem Gebrauch von Trillerpfeifen u.ä. Abstand zu nehmen. Wir sind Demokraten und haben es nicht nötig, den Gegner niederzuschreien, wie wir das umgekehrt gewöhnt sind! Ebenso sind Fahnen, Zeichen und Symbole anderer Organisationen, außer denen der AfD, innerhalb unseres Versammlungsbereichs nicht erwünscht. weiterlesen

Vollverschleierung – was wir dagegen haben

Posted on  

In einem Land, in dem Frauen keine Rechte haben, sondern der Besitz ihres Vaters, ihres Mannes oder u.U. ihres Bruders ist, da ist die Vollverschleierung kein Problem. Wenn Frauen weder Auto fahren dürfen, noch ein Konto eröffnen, geschweige denn alleine das Land verlassen, dann kommt es auch nicht darauf an, daß man ihr Gesicht mit einem Ausweisbild abgleichen kann. Und wenn im täglichen öffentlichen Leben nicht wichtig ist, was eine Frau sagt oder macht, weil es rechtlich nicht relevant ist, dann muß man sie auch nicht wiedererkennen können.

So ein Land ist Deutschland aber nicht. Es hat selbst in der Bundesrepublik Jahrzehnte gedauert, bis die völlige Gleichberechtigung von Mann und Frau in den Gesetzen verankert war. Und niemand möchte mehr dahinter zurück. Das bedeutet aber auch, daß in unserem Land weiterlesen

CDU-Plakate blanker Hohn

Posted on  

Für wie blöd hält die CDU ihre Wähler? Ausgerechnet die Partei, die am allermeisten für die angespannte Sicherheitslage verantwortlich ist, die zig-tausende Einwanderer – darunter zahlreiche Gefährder und Islamisten – ohne Papiere, ohne jede Kontrolle, in’s Land gelassen hat, wirbt jetzt auf einem Plakat mit dem Slogan: „Für Sicherheit und Ordnung“.

Wenn die CDU eine Partei der Ordnung wäre, dann hätte sie 2015 und 2016 darauf bestanden, daß niemand ohne Identitätsfeststellung über die Grenze kommt. Und damit zugleich für unser aller Sicherheit gesorgt. Wenn die CDU die täglichen Messerangriffe, Vergewaltigungen und Schlägereien ernst nehmen würde und die Sicherheitsvorkehrungen verstärken wollte, dann hätte sie es doch längst tun können! Wer regiert denn hier seit 12 Jahren?

Statt dessen hat die CDU Continue Reading

Podiumsdiskussion zum Ausbau der Windkraftanlagen

Posted on  

Der Rote Faden der Diskussion war die Sorge um das Weltklima. Während alle anderen Parteivertreter davon überzeugt sind, daß wir das Weltklima retten könnten, habe ich diese quasi-religiöse Überzeugung strikt zurückgewiesen. Das Klima ändert sich ständig. Und es gehört eindeutig zu den Dingen, die für uns Menschen eine Nummer zu groß sind. Continue Reading

Die letzte konservative Partei Deutschlands

Posted on  

Die Alternative für Deutschland ist die Antwort auf die angeblich „alternativlose“ Politik der Bundeskanzlerin. Es begann 2011 mit der völlig kopflosen und überstürzten Energiewende aus Angst vor einer Niederlage bei einer Landtagswahl. Nicht auf Grund einer Überzeugung.

Es setzte sich fort mit der sog. Euro-Rettung, die in Wahrheit eine Banken-Subventionierung ist. Milliarden an Steuergeld sind 2008  an private Banken geflossen, die angeblich zu „systemrelevant“ waren, um sie einfach ihrem eigenen Spekulationsrisiko zu überlassen. Demselben Prinzip folgte die Griechenland-Rettung.

2015 folgte in der „Flüchtlings-Krise“ die Einladung der Bundeskanzlerin an alle Armen, Verfolgten und Unterdrückten dieser Welt, doch bitte nach Deutschland zu kommen, obwohl wir Continue Reading